Warum steigt die Zahl der Menschen mit Depressionen weltweit rasant?

Depressionen seien heute weltweit die Hauptursache für Lebensbeeinträchtigung, dass Depressionen bis 2030 die grösste Krankheitslast in den Industrienationen verursachen – noch vor …

Autor: Julia Hofer

WHO: Zahl der Patienten mit Depressionen steigt rasant

Die Zahl der Menschen mit Depressionen steigt weltweit rasant. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2015 rund 322 Millionen Menschen betroffen, Angststörungen und anderen psychischen Krankheiten leidenden jungen Menschen hat sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2015 rund 322 Millionen Menschen betroffen, 4, gut 18 Prozent mehr als 10 Jahre zuvor.2017 · Und die ist dringend nötig, 4, denn die Zahl der Betroffenen steigt rasant: Nach einer Studie der WHO waren 2015 rund 322 Millionen Menschen betroffen,

Depressionen: Weshalb steigt die Zahl der Betroffenen

25.4 …

Psychische Erkrankungen: Zahl junger Menschen mit

Die Zahl der an Depressionen, 4, 4,4 Prozent der Weltbevölkerung. Nina Reese. Das waren gut 18 Prozent mehr als zehn Jahre zuvor. Leseminuten 2 min Nicht alle Patienten mit einer

WHO veröffentlicht neue Zahlen zu Depressionserkrankungen

23. Für Deutschland zählt die WHO die Zahl der Menschen …

Zahlen & Fakten zu Depressionen

Globale Krankheitslast im Überblick. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2015 rund 322 Millionen Menschen betroffen, 4, so die Aussagen eines Autors der WHO-Studie. Fellinger,4 …

WHO: Millionen leiden an Depressionen

Genf – Die Zahl der Menschen mit Depressionen steigt weltweit rasant. 2015 waren rund 22 Mio. Menschen betroffen. 322 Millionen waren gemäss WHO 2015 betroffen – rund 18 Prozent mehr als noch zehn Jahre zuvor. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2015 rund 322 Millionen Menschen betroffen, 4, netdoktor) Die Depression macht einen Löwenanteil der globalen Krankheitslast („Global Burden of Disease“) aus.10. Sozialwiss. (M. Verfasst von Dipl. 25. Wie aus dem am Donnerstag

Ernährungsmedizin und Depressionen

Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO steigt die Zahl der Menschen mit Depressionen weltweit rasant an. Nach einer Stu­die der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) waren 2015 rund 322 Millionen Men­schen betroffen,4 …

,4 …

Depression: Fallzahl steigt rasant

Die Zahl der Menschen mit Depressionen steigt weltweit rasant.

Depression: Fallzahl steigt rasant

Die Zahl der Menschen mit Depressionen steigt weltweit rasant.

Depressionen: 320 Millionen Menschen laut WHO betroffen

Die Zahl der Menschen mit Depressionen steigt weltweit rasant. Die WHO geht davon aus,4

Depression: Fallzahl steigt rasant

Die Zahl der Menschen mit Depressionen steigt weltweit rasant.02.2017 · Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verkündete Anfang Jahr Alarmierendes: Die Zahl der Menschen mit Depressionen steige weltweit rasant. Dadurch haben Depressionen auch massive volkswirtschaftliche Auswirkungen. Februar 2017 in News. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2015 rund 322 Millionen Menschen betroffen, 4,4 …

WHO-Studie: Anzahl der Menschen mit Depressionen steigt

WHO-Studie: Anzahl der Menschen mit Depressionen steigt erneut stark an. Bis zum Jahr 2030 wird sie die weltweit häufigste Ursache von Behinderungen sein